Ver
01

Das nächste Unwetter kommt bestimmt

Den Aktivisten gegen den Klimawandel sei dank, dass sich in den letzten Jahren in der Öffentlichkeit ein Umweltbewusstsein entwickelt hat, das regelmäßig mit Reizworten wie „Eisbär“, „Polkappen“ und „CO2-Ausstoss“ befeuert wird. Umweltfreundliche 3-Liter Autos wie der neue Smart sind angesichts dieser Entwicklungen ebenso erfreulich zu begrüßen, wie strenge Auflagen für Industrie und Wirtschaft sowie die Selbstverpflichtung von Regierungen die im Kyoto Protokoll, oder bei der UN-Klimakonferenz auf Bali papierne Wirklichkeit geworden sind.

Was bislang jedoch im Umweltschutz versäumt wurde, benötigt eine lange Zeit um sich zu regenerieren. Experten und Medien räumen den Auswirkungen des Klimawandels eine große Rolle ein, wenn es um das Thema Unwetter, Stürme und Flutkatastrophen geht. Auch Deutschland blieb im letzten Jahrzehnt nicht verschont. Man denke an die Flutkatastrophe in Ostdeutschland 2002, an das Schneechaos in Europa 2004, oder den Orkan Kyrill im Jahr 2007.

Betroffen sind dabei zumeist die öffentlichen Energienetze und weitere Infrastrukturen, von denen die Menschen heutzutage vollkommen abhängig sind, wie beispielsweise Wasserversorgung, etc.

Hier kann jedoch jeder nach Bedarf auch Vorsorge schaffen, indem man sich hochwertige Stromerzeuger zur Sicherstellung des Energiebedarfs durch Notstrom anschafft. Dies gilt besonders für Betriebe bei denen wichtige Geräte und Anlagen, wie beispielsweise Beleuchtungssysteme, Computer, Kassenanlagen, Sicherheitssysteme, Melk- und Futtermaschinen, Kühl- und Gefrieranlagen oder Pumpen auch über längere Zeit mit Notstrom versorgt werden müssen.

Die Auswahl an Notstromaggregaten ist groß und sollte somit auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse angepasst werden. Angefangen bei dem tragbaren Inverter-Stromerzeuger für den Freizeitbereich über Notstromgeneratoren, spezielle Stromgeneratoren für die Landwirtschaft, die Freizeit- und Berufsschifffahrt bis hin zu 2 MW Container-Stromgeneratoren für den Baustelleneinsatz bietet beispielsweise das Technologieunternehmen MITTRONIK ein abgerundetes Programm an Stromerzeugern für die vielfältigsten Aufgaben.

Mit automatischen Überwachungs- und Umschalteinrichtungen lässt sich ein Notstromaggregat bequem automatisch starten, zuschalten und wieder abschalten (mit Rückschaltung auf das Versorgungsnetz), wenn es dann wieder die Stromversorgung übernehmen kann.

Fazit: Sicher ist sicher!

Das nächste Unwetter kommt bestimmt…

Geschrieben von Kevin am 20. Mai 2008
Abgelegt unter Haus & Garten
Jetzt kommentieren »



Einen Kommentar schreiben