Ver
01

E-Procurement – die Welle kommen sehen

Wohl kaum ein Einkäufer würde das Internet verschmähen. Hier stellen sich  Dienstleister vor, lassen sich Waren und Lieferquellen ausfindig machen. Ergebnisse bieten sich dem Suchenden zuhauf, wenn er einfache Internet-Recherche via Google und Co. betreibt. Wobei „zuhauf“ vermutlich eine Untertreibung ist, denn derjenige, der einen Begriff in die Suchmaske der gängigen Maschinen eingibt, wird von einer wahren Informationsflut überrollt.

Dummerweise schwemmt die auch eine Menge Nutzloses an, denn insbesondere sehr spezielle und  sensible Informationen sind über die einfache Drauf-los-Suche im Netz nur schwer erhältlich. Gerade, wenn es um spezielle Informationen zu Unternehmen, zu bestimmten Produkten, Fertigungsverfahren etc. geht, erweist sich die simple Stichwort-Suche als unbrauchbar und deren Resultate als unhandlich. Der Einkäufer bzw. die Beschaffungsbranche ist aber genau darauf angewiesen – auf das schnelle Auffinden von Herstellern und Lieferquellen, die im besten Fall auch noch gut sortiert und übersichtlich strukturiert daherkommen.

Und gekonnt surfen auf der Informationsflut

Das Businessportal productpilot.com hat sich ebendieser Sache gewidmet, bremst die Flut nicht gänzlich aus, zähmt sie aber und ermöglicht einen professionellen Umgang mit der selbigen. Das  branchenübergreifende und internationale Business-to-Business-Portal der Messe Frankfurt richtet sich primär an die Beschaffungsbranche und stellt Einkäufern eine ständig aktualisierte Datenbank nationaler wie auch internationaler Anbieter von Waren und Dienstleistungen zur Verfügung. Viele praktische Suchfunktionen ermöglichen eine sehr gezielte Recherche, die ebenso treffsichere Ergebnisse liefert.

Anstelle eines gezielten Fahndens kann sich der Einkaufsverantwortliche aber gleichfalls von dem großen Verzeichnis inspirieren lassen. Die Adressdatenbank für branchenübergreifende Firmen- und Produktrecherchen ist ganz auf die spezifischen Bedürfnisse der Beschaffungsbranche ausgelegt und bietet ein gut strukturiertes Sortiment, welches von Antiquitäten über Beleuchtung, Industriegütern, Schmuck & Uhren, Textilien & Leder bis zu Werkstoffen & Halbzeugen reicht.

Hier lässt es sich professionell und effizient suchen und finden – von überall und natürlich auch zu messefreien Zeiten stehen Informationen und Kontaktdetails zum Abruf bereit. Aktuell sind über 100.000 Einträge zu Waren und Dienstleistungen sowie deren Anbietern verfügbar. Das Portal productpilot.de ist somit nicht nur einfaches Recherchemedium, sondern darüber hinaus auch Kontaktbörse für Einkäufer und Hersteller. Das umfangreiche Verzeichnis bietet ausführliche Firmen- und Produktbeschreibungen und ist unabdingbare Grundlage für strategisches, flexibles und individuelles Global Sourcing und Scouting.

Dieser Beitrag wurde nicht getaggt.
Geschrieben von Henning am 23. April 2013
Abgelegt unter Business
Jetzt kommentieren »



Einen Kommentar schreiben