Ver
01

Der richtige Anbieter für ein Fernstudium

Wenn man neben dem Beruf keine Zeit für ein reguläres Studium hat oder in der Heimatstadt keine geeignete Uni zu finden ist, ist oft ein Fernstudium die beste Alternative.

Ein Fernstudium bietet die Möglichkeit bei recht freier Zeiteinteilung die Studieninhalte anhand von ausführlichem Unterrichtsmaterial im Selbststudium zu erschließen. Begleitet wird der Fernstudent dabei sowohl von ausführlichen Studienmaterialien wie Büchern oder auch Tonträgern und Videos, sowie von einem persönlichen Ansprechpartner, der bei schwierigen Fragen mit Rat und  Tat zur Seite steht.

Um Erfolgreich zum Abschluss zu kommen sollte man natürlich stets auf die Wahl des richtigen Anbieters achten. Wichtig sind dabei vor allem die Qualität der Studienmaterialien, die Kompetenzen des Ansprechpartners und auch die Art des Abschlusses. Denn was nützt ein Fernstudium, wenn der erreichte Abschluss nicht offiziell anerkannt wird.

Einer der größten Anbieter und damit eine vertrauensvolle Anlaufstelle in Deutschland ist das ILS. Alle hier angebotenen Lehrgänge sind staatlich geprüft und zugelassen. Sie zählen also genauso wie ein regulär an einer Hochschule oder Universität erworbener Abschluss.

Eine weitere interessante Möglichkeit sein Wissen zu erweitern und damit auf dem Arbeitsmarkt zu punkten ist eine Weiterbildung, welche ebenfalls im Fernunterricht absolviert werden kann.

Zum Schluss wollen wir natürlich nicht verschweigen, dass auch im Fernstudium Studiengebühren fällig werden. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es eine Vielzahl an Förderungsmöglichkeiten, wie etwa BAföG und Preisnachlässe, zum Beispiel für Arbeitslose, gibt.

Geschrieben von Kevin am 31. Juli 2008
Abgelegt unter Bildung & Wissen
Jetzt kommentieren »



Einen Kommentar schreiben